Startseite » Therapeutische Verfahren

Therapeutische Verfahren

Kinder springen über Baumstamm

Angebot ergänzende therapeutische Verfahren in der Praxis

Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)

Diese findet in der Praxis, neben der Behandlung nach allgemein verhaltenstherapeutischen Gesichtspunkten, insbesondere bei
Vorliegen von schwerwiegenden traumatischen Erlebnissen
(z.B.: Unfall, Gewalterfahrungen wie Überfall, sexueller Missbrauch
u.v.m.) Anwendung.

 

Systemische Beratung

Therapieschritte und Verfahren die zur Anwendung kommen können:

  • Krisenintervention
  • Stabilisierung, Affektregulation und Ressourcenaktivierung
  • Trauma fokussierte kognitiv-behaviorale Therapie Tf-KBT)
  • EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing - Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung)
  • Traumazentrierte Spieltherapie

Kinderauge

Entspannung / Übende Verfahren

Die Patienten können in Einzel- oder in Gruppentherapeutischen Sitzungen zwei verschiedene Entspannungsverfahren erlernen, um selbstständig Stress entgegen zu wirken und den Alltag entspannter bewältigen zu können.

Progressive Muskelrelaxation:

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) wurde von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson (1885-1976) entwickelt. Er fand heraus, dass es bei Stress oder Angst zu einer reflexhaften Anspannung der Muskulatur kommt (sympathische Reaktion des vegetativen Nervensystems). Umgekehrt gilt aber auch, dass eine Lockerung der Muskulatur zu einem Ruhegefühl führt (parasympathische Reaktion). Die Progressive Muskelrelaxation wirkt daher mit intensiver muskulärer Entspannung der Stressreaktion entgegen. Das Leitprinzip lautet: Ein entspannter Körper führt zu einem entspannten Geist

Autogenes Training:

Das autogene Training stellt eine Form der Selbsthypnose dar, die ein Umschalten der körperlichen, vegetativen Funktionen (wie z.B. Durchblutung, Pulsschlag, Atmung) in einen Ruhezustand zur Folge hat. Der entspannte Zustand wird nicht wie bei der progressiven Muskelentspannung indirekt über einen willkürlichen Prozess, das bewusste Anspannen der Muskeln, erreicht. Vielmehr gelangt man hier direkt über gedankliche Konzentration zur Ruhe.

Streifenhörnchen

Therapie - Tier:

Neben mir und meiner Kollegin freut sich auch „Therapie-Streifenhörnchen“  Fipsi     
vor allem auf die kleinen Patienten.